Parodontose-Behandlung
für Neu-Isenburg & Umgebung

Rot-Weiss-Ästhetik

Der Begriff Rot-Weiß-Ästhetik beschreibt das harmonische Zusammenspiel von Zahnfleisch (rot) und Zähnen (weiß). Für ein optimales ästhetisches Erscheinungsbild sind nicht nur schöne Zähne wichtig, sondern auch ein gesundes Zahnfleisch, das in einem natürlich schönen Verhältnis zu den Zähnen stehen sollte. Sind jedoch die Zähne optisch zu kurz oder zu lang, sieht man zu viel Zahnfleisch beim Lachen (sog. Gummy-Smile), lässt ein entzündlich bedingter Zahnfleischrückgang (Parodontitis) die Zähne unnatürlich lang erscheinen und die Zahnhälse frei liegen, beeinträchtigt dies ein ästhetisch optimales Erscheinungsbild.

Hierzu ein paar Behandlungsmöglichkeiten

  • + Freiliegende Zahnhälse begleitend mit Überempfindlichkeiten lassen sich optimal abdecken.
  • + Zeigt der Patient zu viel Zahnfleisch, sog. Zahnfleischlachen (Gummy-Smile), werden die Zähne verlängert und das Zahnfleisch gekürzt.
  • + Fehlt das Zahnfleisch zwischen den Zähnen entstehen sog. Schwarze Dreiecke (black triangles), müssen die Zähne in Farbe und Form umgestaltet werden.

 

Welche Therapiemethode letztlich die Richtige für den jeweiligen Patienten ist, wird durch eine genaue Untersuchung und Planung inpiduell entschieden und dem Patienten in einem persönlichen Beratungsgespräch näher erläutert.